Bildungsmühlen

Eintrag von am 13 November 2016 | Kommentare

Bildungsmühlen der Grundschule Harmonie

Im Anschluss an die Fahnenaktion wanderten die Kinder und Lehrerinnen der Grundschule Harmonie zu den Schoellerwerken. Die Grundschule Harmonie haben sich an den diesjährigen Kunstpünktchen beteiligt und so haben Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Künstler gemeinsam gearbeitet.

Die Kinder entdeckten die „Bildungsmühlen“ und probierten sie aus, spielten mit ihnen, drehten sie …

Das Kunstwerk ist in einem Projekt mit dem Künstler Jan Ptassek, der in den Schoellerwerken sein Atelier hat, und Frau Haas entstanden. Kinder aller Klassen, Eltern und Freunde der Schule sowie Lehrerinnen und Lehrer haben gemeinsam an der Installation gearbeitet und gestaltet. In Anlehnung an tibetische Gebetsmühlen heißt das Thema „Bildungsmühlen“ – Assoziation, Definition und Erwartung an das, was alle verbindet: die Schule unserer Kinder. Demzufolge sind spontane und überlegte Worte auf den Bildungsmühlen zu finden, immer miteinander verbunden.

Das Drehen der Gebetsmühlen dient nach buddhistischer Überzeugung dazu, gutes Karma anzuhäufen. Und gutes Karma braucht jede Schule!

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die zum Gelingen der „Bildungsmühlen“ beigetragen haben.

 Bildungsmuehlen 1Bildungsmuehlen 2